Herzlich willkommen

Was ist Vitiligo?
Bei der Vitiligo handelt es
sich um eine Erkrankung,
bei der die Betroffenen im
Laufe ihres Lebens cha-
rakteristische weiße,
scharf begrenzt Flecken
entwickeln. Größe, Form
und Anzahl können unter-
schiedlich sein. Vitiligo
kann in jedem Alter
auftreten. Untersu-
chungen haben gezeigt,
dass bei Rund der Hälfte
der Vitiligo-Erkrankten der
Pigmentverlust im Alter
von 10 bis 30 Lebensjah-
ren beginnt und dann mit
unterschiedlicher
Geschwindigkeit fort-
schreitet. Eine Aufklärung
über die Krankheit sowie
die Wirksamkeit und
Risiken einer ärtztlichen
Vitiligo-Behandlung ist
unbedingt notwendig.
Neben therapeutischen
Maßnahmen besteht die
Möglichkeit der kosme-
tischen Abdeckung zwi-
schen depigmentierter
und normaler Haut.
... Kontakt

News

Fotolia   Andrey Popov

09.06.2017 15:41

Schilddrüsenknoten

Etwa jeder dritte Erwachsene in Deutschland hat Knoten in der Schilddrüse. Doch sind diese bösartig oder gutartig?

Mehr ...

Fotolia fotodo

28.02.2017 15:22

Autoimmun-Dermatose

Autoimmun-Dermatosen werden auch als Autoimmun-Hautkrankheiten des Menschen bezeichnet. Die Bezeichnung „Autoimmun-Dermatose“ setzt sich aus zwei Fachbegriffen zusammen:

Mehr ...

Fotolia  belyjmishka

11.01.2017 16:45

Tätowierungen / Tattoos

Vitiligo-Betroffenen wird aus medizinischer Sicht von Tätowierungen bzw. dem Stechen eines Tattoos, gerade auch auf nicht betroffener bzw. nicht depigmentierter Haut, abgeraten

Mehr ...

Fotolia  Axel Bueckert

25.10.2016 20:38

Beschreibung

Im Psychrembel (259. Auflage), dem bekannten klinischen Wörterbuch, wird die Vitiligo begrifflich aus dem Lateinischen mit

Mehr ...

Fotolia  Marco2811

18.09.2016 22:16

Ernährung und Vitiligo

Bei einigen Patienten tritt neben der Vitiligo auch die Autoimmunerkrankung, die Zöliakie, auf. Bei der Zöliakie, veraltet auch manchmal einheimische Sprue genannt, wird durch den Verzehr von

Mehr ...

Fotolia Photocreo Bednarek

24.04.2016 17:16

Sonnenschutz und Kinderwunsch

Vatersein ist für die meisten Männer etwas ganz Besonderes. So freuen sich werdende Väter auf ihre neue Lebensaufgabe und kümmern sich voller Hingabe um ihr Kind. Doch eine dänische Studie gibt derzeit Grund zur Besorgnis

Mehr ...